Wir sind kein Sterne Restaurant

…wir sind eine Trattoria, eine ECHTE italienische Trattoria! Wir sind günstig, aber keinesfalls billig. Unsere Speisen sind einfach wie die italienische Küche – EINFACH gut! Das einzige Geheimnis: die Produkte müssen FRISCH sein und dafür sorge ich. Ich bin jeden Tag in den Markthallen – zugegeben. nicht nur, um die frische Ware zu besorgen, sondern auch um ein paar Freunde zu treffen und zu erfahren, „was so läuft“.

Alles frisch

Die Neapolitanische Küche ist „eigentlich“ eine Arme-Leute-Küche. Ihr Geheimnis sind frische Zutaten, sonst schmeckt es einfach nicht. Und die Pasta machen wir jeden Tag frisch – mindestens 3 kg! Wir lieben Tortelloni – unverkennbar, oder?

Porchetta himmlisch!


Wir machen unsere Porchetta selbst. Ich sorge für erstklassigen Spanferkelrücken, Carmelo dafür, dass sie auch so in den Backofen kommt wie es sich gehört. Mit viel Geduld löst er das zusammenhängende Stück vom Knochen. Dann die Seite des Rückens zwischen Rippenknochen und Rückenfilet bis zum Mittelknochen. Er würzt den Braten mit Rosmarin, Knoblauch, Fenchelsamen, Zitronenschale und Meersalz, umhüllt beide Filets erst mit dem ausgelösten Stück und dann mit der Ragnatela, dem Fettnetz, das beim Garen ganz langsam sein Fett auslässt und das Innere schön saftig hält. Traditionell wird die Porchetta in Italien am Straßenrand mit Brot gegessen. Wir servieren dazu gerne zarte Artischocken oder Parmesan.

Unsere Köche


… stehen mit Herz und Seele in unserer Küche, sind fleißig und kreativ. Ich kann mich zu 100% auf sie verlassen, egal, was ich von den Markthallen bringen, sie machen jeden Tag etwas Neues daraus: Traditionell, temperamentvoll und manchmal ziemlich laut. Gute Zutaten sind das eine, aber eine Küche ohne Leidenschaft ist nichts…

Carmelo Falsone

Salvatore Lemme

Adriano Leone